Background shadow
Nur für das Anlegen und Personalisieren von Rezepten und Kochbüchern ist eine KOSTENLOSE Anmeldung notwendig.
Weißwurst

Weißwurst

Die richtige Zubereitung der bayrischen Weißwurst ist nicht schwer, aber sie sollte gelernt sein. Und ein paar Hintergrundinformationen haben wir auch noch parat.
In den Warenkorb   ... Für 0,49 €

Zutaten für 1 Personen:

  • pro Person 2 bis 4 Weißwürste
  • Süßer Senf
  • Brezen

Zubereitung:

In einem mittleren Topf wird Wasser zum Kochen gebracht. Nun den Topf von der Flamme nehmen und die Weißwurst in das Wasser legen. Zehn Minunten im abkühlenden Wasser ziehen lassen. Profiköche schwören drauf die Weisswurst 10 Minuten in 75° C warmes Wasser ziehen zu lassen. Auf keinen Fall darf das Wasser kochen, wenn die Weißwurst rein kommt. Die Haut platzt und der Geschmack geht verloren.

Nach zehn Minuten werden die Weißwürste einzeln mit süßem Senf und Laugenbrezen serviert. Die restlichen Weißwürste bleiben bis zum Verzehr im warmen Wasser damit sie nicht abkühlen.

Zu Weißwurst passt natürlich hervorragend ein Weißbier, oder wie es oberhalb des Weißwurst-Äquator heisst, Weizen.

Wissenswertes über die Weißwurst: Die Geschichte sagt die Weißwurst ist eine Zufallserfindung die durch einen Mißgeschick entstand. Erfunden wurden Sie vom Metzgermeister Joseph Moser am 22. Februar 1857 im Gasthaus "Zum ewigen Licht" am Marienplatz. Dem Metzger gingen an dem Tag die Schafssaitlinge aus und so musste er die Brätmasse in Schweinedärme füllen. Er hatte Angst dass die Därme beim Braten platzen könnten und so kochte er Sie. So entstand die Weißwurst die sehr bald ganz Bayern eroberte. Mittlerweile stellt fast jeder Metzger in Bayern die Weißwürste nach original bayrischen Rezept her.

Die Weißwurst wird auch heute in den meisten Restaurants nur bis 12. 00 Uhr Mittag angeboten. Die ungebrühten, frischen Weißwürste sind leicht verderblich und früher als es keine Kühlschränke gab, waren Sie quasi um 12. 00 Uhr abgelaufen. Heute dürfen Weißwürste gar nicht mehr ungebrüht verkauft werden. Daher kann man Sie immer essen wann man Lust dazu hat.

Weißwurst richtig essen: Die traditionelle Art die Weißwurst zu sich zu nehmen, ist das "Zutzeln". Die Wurst in die Hand nehmen, in süßen Senf tauchen und den Inhalt aus dem Darm "zutzeln". Die edlere Variante ist, die Wurst im Zick-Zack Muster einzuschneiden und dabei jedes Stück einzeln mit der Gabel aus der Haut zu lösen. Was man auf keinen Fall machen sollte, um sich Spot und Gelächter zu sparen, die Haut mit essen.

Div for fix strange bug with canvas. If you delete me - canvas will be write without custom font
Div for fix strange bug with canvas. If you delete me - canvas will be write without custom font

Klicke auf die Vorschau um die Seite umzudrehen.

Andere Rezepte der Kategorie ...

Fleisch & Geflügel