Background shadow
Nur für das Anlegen und Personalisieren von Rezepten und Kochbüchern ist eine KOSTENLOSE Anmeldung notwendig.
Spinatkuchen mit Minze

Spinatkuchen mit Minze

Ungewöhnliche Kombination und zugleich unübertrefflicher Geschmack.
In den Warenkorb   ... Für 0,49 €

Zutaten für 4 Personen:

  • *Zutaten für 4 Portionen / 1 Springform mit 26cm Durchmesser*
  • *Für den Teig:*
  • 250 g Mehl
  • 1 Ei
  • 60 g Joghurt
  • Salz
  • ggf. etwas Wasser
  • *Für die Füllung:*
  • 500 g Spinat
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Stange Lauch
  • 2 EL Olivenöl
  • 150 g Feta
  • 1 Bd. Minze
  • 1 Ei
  • *Außerdem:*
  • Etwas Butter für die Form
  • Etwas Olivenöl zum Einpinseln
  • Sesam zum bestreuen (habe ich vergessen)

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Teig mischen und zu einem geschmeidigen Tieg kneten.

Etwa 30 Minuten ruhen lassen.

Den Spinat waschen und die Stiele entfernen. Wasser zum Kochen bringen, die Spinatblätter darin etwa 30 Sekunden portionsweise blachieren und danach in Eiswasser abkühlen. In einer Seie gut abtropfen lassen.

Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Den Lauch putzen, längst halbieren und in dünne Halbringe schneiden. Die Minze waschen, trockenschütteln und die Blätter fein hacken. Den Feta zerbröseln.

In einer großen Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln und den Lauch darin andünsten bis sie glasig sind. Dann die restlichen Zutaten mit dazu geben und alles gut durchmischen. Die fertige Füllung vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

Den Backofen auf 175 °C vorheizen.

Aus dem Teig 8 gleich große Stücke formen. Diese jeweils sehr dünn und rund (Druchmesser 26 cm) ausrollen. Eine Springform mit 26 cm Durchmesser mit etwas Butter einfetten. Nun eine Teigplatte hineinlegen, mit etwas Olivenöl bestreichen und mit der nächsten abdecken. Wieder einpinseln und so weiter bis die ersten vier Teigplatten in der Form liegen. Nun die Füllung darauf verteilen und mit den weitern vier Teigplatten, jeweils mit Olivenöl bestrichen, abdecken. Die oberste Schicht ebenfalls mit Olivenöl einpinseln und mit etwas Sesam bestreuen.

Im Backofen bei 175 °C etwas 45 Minuten backen. Wenn die Oberfläche zu dunkel wird ggf. mit etwas Alufolie abdecken.

Bemerkung:

Der Teig dieses Kuchens ist so eine Art Blätterteig - auch wenn er nicht ganz so viele Lagen hat und aus meiner Sicht viel saftiger ist als ein normaler Blätterteig. Das Rezept habe ich etwas abgewandelt. So wird es im Original frei auf dem Blech gebacken. So in der Form ist es aber stabiler und damit einfacher.

Quelle: abgewandelt nach: Erstes Grün, S. 80. Rezension

Hinweis: Dieses Rezept nimmt Teil an unserem zweiten Gewinnspiel, Fremdkochen. Es wurde uns von Jan von Jans Küchenleben zur Verfügung gestellt. Vielen Dank, Jan!

Div for fix strange bug with canvas. If you delete me - canvas will be write without custom font
Div for fix strange bug with canvas. If you delete me - canvas will be write without custom font

Klicke auf die Vorschau um die Seite umzudrehen.

Andere Rezepte der Kategorie ...

Gemüsegerichte