Background shadow
Nur für das Anlegen und Personalisieren von Rezepten und Kochbüchern ist eine KOSTENLOSE Anmeldung notwendig.
Schwarzwälder Kirschtorte

Schwarzwälder Kirschtorte

Diese Schwarzwälder Kirschtorte ist ein absoluter Tortenklassiker und passt wunderbar zu besonderen Anlässen wie Geburtstagen etc. - lockt aber auch außerhalb dieser Festtage Freunde und Familie zum Kaffeetrinken.
In den Warenkorb   ... Für 0,49 €

Zutaten für 6 Personen:

  • *Für den dunklen Biskuitboden:*
  • 4 Eier
  • 180 g Zucker
  • 180 g Mehl
  • 2 EL heißes Wasser
  • 1 TL Backpulver
  • 1 gestrichener EL Kakaopulver
  • *Für die Füllung:*
  • 1 1/2 - 2 Gläser Sauerkirschen und deren Saft
  • 1 Fläschchen Rumaroma
  • 2 cl Kirschwasser
  • etwas Speisestärke
  • 3 Becher Sahne
  • 3 Päckchen 'Sahnefest'
  • Schokoladenraspeln
  • Belegkirschen

Zubereitung:

Da mir die erste Torte meines Lebens, nämlich Käse-Quark-Torte mit Mandarinen, direkt gelungen ist, war ich motiviert mich an die nächste heran zu trauen. Diesmal hab ich Schwarzwälder Kirschtorte gebacken - natürlich auch nach Omas Rezept.

Viel Freude beim Backen und Genießen!

Dunkler Biskuitboden:

1. Eier trennen. Zucker und Eigelb mit dem heißen Wasser verrühren.

2. Das Eiweiß steif schlagen und anschließend unter den Teig heben.

3. Mehl und Backpulver mischen, dann unter Rühren in den Teig sieben.

4. Die Springform einfetten, den Teig einfüllen. Bei 175° C für ca. 25 min. backen.

Tipp: Wer es lieber etwas süßer mag, kann zusammen mit dem Kakaopulver ebenso viel Zucker zum Teig geben.

Füllung:

1. Sauerkirschen abtropfen lassen und den Saft auffangen.

2. Biskuitboden halbieren und vollständig mit den Kirschen bedecken. Den Boden in einen Tortenring einfassen.

3. Kirschwasser und ein halbes Fläschchen des Rumaromas zum Kirschsaft geben. Diesen mit Speisestärke nach Packungsanweisung andicken. Dickflüssige Masse über die Kirschen geben und alles abkühlen lassen.

4. Eineinhalb bis zwei Becher der Sahne mit ebenso vielen Päckchen 'Sahnefest' und dem übrigen Rumaroma steif schlagen. Sahne auf die Kirschen schichten.

5. Die obere Hälfte des Tortenbodens auf die Sahne legen. Die restliche Sahne mit dem 'Sahnefest' steif schlagen und die Torte damit ummanteln, allerdings etwas Sahne zum Garnieren übrig behalten.

Idee zum Garnieren: Die sahnige Kirschtorte mit Schokoraspeln ummanteln. Anschließend mithilfe einer Spritztüte je nach Belieben zwölf bis sechzehn kleine Sahne-Röschen am Rande der Torte und eine größere in der Mitte formen, auf die man dann jeweils eine viertel bis eine halbe Belegkirsche drapiert. Fertig ist das Sahnekunstwerk!

Guten Appetit!

Div for fix strange bug with canvas. If you delete me - canvas will be write without custom font
Div for fix strange bug with canvas. If you delete me - canvas will be write without custom font

Klicke auf die Vorschau um die Seite umzudrehen.