Background shadow
Nur für das Anlegen und Personalisieren von Rezepten und Kochbüchern ist eine KOSTENLOSE Anmeldung notwendig.
Sate Spieße

Sate Spieße

Sate kommt ursprünglich aus Indonesien, ist aber auch in vielen Ländern Südostasiens sehr beliebt. Es bedeutet übersetzt: Fleisch, das auf Bambusspießchen über Holzfeuer gegrillt wird. Obwohl sich die Übersetzung sehr schlicht anhört, ist Sate für jeden ein kulinarischer Genuss.
In den Warenkorb   ... Für 0,49 €

Zutaten für 4 Personen:

  • 1EL Fischsauce
  • 2Stück Chilischoten (Soße)
  • 1Stück Ingwer (Soße)
  • 1Stück Zitronengras (Soße)
  • 2Stück Knoblauchzehen (Soße)
  • 3Stück Schalotten (Soße)
  • 12TL Kreuzkümmelsamen (Soße)
  • 200g Hähnchenbrust
  • 125ml dicke Kokossahne
  • 12TL Zucker
  • 12TL Garnelenpaste
  • 1TL Zucker
  • 12TL Koriandersamen (Soße)
  • 1EL Sojasauce
  • 1Stück Ingwer (walnussgroß)
  • 1TL Koriandersamen
  • 2Stück Schalotten
  • 1Stück Zitronengras
  • 50g fetter Rauchspeck
  • 200g Rinderlende
  • 20ml Sesamöl (für den Grill)
  • 100g geröstete Erdnüsse (Soße)
  • 250ml Kokosmilch (Soße)

Zubereitung:

200 g Hähnchenbrust mit Faser, Rindfleisch quer zur Faser in hauchdünne (ca. 3 mm) etwa 2-3 cm Breite Streifen schneiden. Dann den Speck im Gefrierfach ein wenig anfrieren lassen, wodurch er sich auf einem elektrischen Allesschneider noch dünner schneiden lassen kann. Das Zitronengras, die Schalotten, den Koriander, den Ingwer, die Soja- und Fischsauce sowie die Kokossahne und den Zucker zusammen in einem Mixer zu einer glatten Paste pürieren. Anschließend werden beide Fleischsorten und der Speck getrennt und in der pürierten Marinade mindestens eine Stunde ziehen gelassen. Dann die Fleischstreifen ziehharmonikaartig auf dünne Holzstäbe geben und jeweils einen Streifen Speck dazwischenschieben, damit das Fleisch auf dem Grill schön saftig bleibt. Für die Sauce werden die Erdnüsse mit allen oben aufgeführten Zutaten, außer der Kokosmilch, in einem Mixer zu einer dicken Creme püriert. Das wird dann zusammen mit der Kokosmilch in einem Topf ca. 10 Minuten köcheln gelassen, bis die Sauce leicht dicklich ist. Mit etwas Salz abschmecken. Dazu passt sehr gut ein Salat aus fein geschnittenen Schalotten, Gurkenscheiben und frischen in Ringe geschnittenen Chilis, der mit Zitronensaft, Fischsauce und einer Prise Zucker verfeinert wird.

Man kann bei dem Gericht auch Schweinefleisch verwenden. Dabei eignet sich, wenn man das Filet zuerst in dünne Scheiben schneidet, die dann nochmals längs halbiert werden. Aber auch mit Garnelen schmeckt dieses Gericht zauberhaft.

Div for fix strange bug with canvas. If you delete me - canvas will be write without custom font
Div for fix strange bug with canvas. If you delete me - canvas will be write without custom font

Klicke auf die Vorschau um die Seite umzudrehen.

Andere Rezepte der Kategorie ...

Fleisch & Geflügel