Background shadow
Nur für das Anlegen und Personalisieren von Rezepten und Kochbüchern ist eine KOSTENLOSE Anmeldung notwendig.
Gegrillte Forelle

Gegrillte Forelle

Der wohl beliebteste Fisch auf dem Grill. Gegrillte Forelle, frisch gefangen aus der Loisach. Mit wenig Zutaten, ein leckeres Fischgericht vom Grill.
In den Warenkorb   ... Für 0,49 €

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 mittelgroße Forellen
  • unbehandelte Zitrone
  • 1 Zwiebel
  • 1/8 L Weißwein
  • 4 EL Olivenöl
  • frische Basilikum-, Petersilie- und Minzblätter
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Forellen entschuppen, ausnehmen und gründlich säubern. Wenn die Forellen frisch gefangen sind, diese mit groben Salz bestreuen und für ein, zwei Stunden wassern lassen.

Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. In einer beschichteten Pfanne kurz in Olivenöl andünsten. Mit Weißwein ablöschen.

Die frischen Kräuterblätter kurz waschen und grob hacken. Die Zitrone waschen und in dünne Scheiben schneiden.

Nachdem wassern, die Forellen von innen mit den Kräuterblättern einreiben. Anschliessend mit den gedünsteten Zwiebeln füllen. Etwas Olivenöl und Weißwein dazugeben. Zwei Zitronenscheiben mit rein geben.

Die Forellen in einer Fischgrillzange befestigen. Von außen mit einer Öl-Pfeffer-Salz Marinade bestreichen.

Anschliessend die Forelle auf dem Grill geben. Auf jeder Seite circa 15 bis 20 Minuten grillen. Die Haut der Forelle sollte dabei nicht schwarz werden.

Tipp: Die gegrillte Forelle sollte nicht dauernd umgedreht werden. Am besten man beginnt mit der einen Seite in der heissen Grillzone. Nach circa sieben bis acht Minuten wird die Forelle immer weiter an den Rand geschoben. So brennt die Haut nicht an und die Forelle wird richtig durch. Mit der zweiten Seite das Vorgehen wiederholen.

Div for fix strange bug with canvas. If you delete me - canvas will be write without custom font
Div for fix strange bug with canvas. If you delete me - canvas will be write without custom font

Klicke auf die Vorschau um die Seite umzudrehen.