Background shadow
Nur für das Anlegen und Personalisieren von Rezepten und Kochbüchern ist eine KOSTENLOSE Anmeldung notwendig.
Elsässer Flammkuchen

Elsässer Flammkuchen

Die Pizza Rezepte von und mit Robert gehen heute mit einem Feuerwerk zu Ende. Elsässer Flammkuchen mit Knuspertest. Vielen Dank lieber Robert für Deinen Einsatz und Hut ab!
In den Warenkorb   ... Für 0,49 €

Zutaten für 4 Personen:

  • *Zutaten für 2 Flammkuchen:*
  • für den Teig:
  • 200 g Halbweissmehl Type 700
  • 1. 2 dl Milchwasser 1:1
  • 20 g Butter
  • 5 g Frischhefe
  • 1 Tlf. Meersalz
  • für den Belag:
  • 150 g Crème fraîche
  • 50 g Speck in feinen Streifen oder Würfeln
  • 2 kleine Frühjahrszwiebeln
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Mehl und Salz in eine Schüssel sieben, die Hefe im Milchwasser lösen und in einer Vertiefung dazugeben, die Butter auf dem Mehlring verteilen und mit der Maschine verkneten. Es muss ein weicher, geschmeidiger Teig entstehen, der aber nicht klebrig ist. Teig zugedeckt an warmem Ort auf das Doppelte aufgehen lassen. (etwa 2-3 Stunden).

Frühlingszwiebel samt Grün in feine, 1 mm dicke Ringe schneiden.

Speckscheiben in feine Streifen schneiden. Oder feine Würfel verwenden.

Ofen mit Pizzasteinen auslegen. Auf 240°C vorheizen.

Teig in zwei Häften teilen, auf wenig Mehl so dünn wie möglich auswallen. Max. 2 mm dick. Auf einen gut mit Weizen-Dunst bemehlten Brotschieber oder ein dünnes Sperrholzbrett legen.

Die Crème-fraîche mit Hilfe einer Teigkarte dünn auf dem Teig ausstreichen, würzen mit wenig Salz und Pfeffer. Zwiebeln und Speck drauflegen, Käse aufstreuen.

Die beiden Flammkuchen nacheinander im Ofen während 10-12 Minuten bei 240°C ausbacken.

Der Knuspertest beweist: da hängt nichts durch.

Hinweise:

Wem die Crème fraîche zu fett ist, kann sie mit einem drittel Magerquark "verdünnen".

Pizzasteine kann man sich im Baumarkt beschaffen. Nach Erreichen der Ofentemperatur noch weitere 15 Minuten warten, die Pizzasteine brauchen Zeit bis sie auf die Temperatur sind. Wer keine Pizzasteine hat, legt den ausgewallten Teig auf ein Backpapier und bäckt auf einem Kuchenblech.

Der Elsässer Flammekueche wurde früher von Bauernfrauen am Ende des Brotbackens in den Ofen geschoben, um die Resthitze des Ofens auszunutzen. Natürlich könnte als Teig man auch einen Pizzateig verwenden, selbstgemacht mit dem Butterzusatz wird er aber viel besser. Der Teig lässt sich mit etwas Geduld bis auf 2 mm Dicke auswallen, was genau die erwünschte Knusprigkeit ausmacht.

Dieser Gastbeitrag wurde geschrieben von lamiacucina. Dortige Pizzen und Flammkuchen: lamiacucina/pizza

Div for fix strange bug with canvas. If you delete me - canvas will be write without custom font
Div for fix strange bug with canvas. If you delete me - canvas will be write without custom font

Klicke auf die Vorschau um die Seite umzudrehen.