Background shadow
Nur für das Anlegen und Personalisieren von Rezepten und Kochbüchern ist eine KOSTENLOSE Anmeldung notwendig.
Bayrischer Schweinebraten

Bayrischer Schweinebraten

Ein traditionelles bayrisches Rezept.
In den Warenkorb   ... Für 0,49 €

Zutaten für 5 Personen:

  • 2 TL Salz
  • 5 Karrotten
  • eine Sellerieknolle
  • ein Bund Majoran
  • 3 TL Kümmel
  • 1,5kg Schweinefleisch mit Schwarte
  • 2 TL Pfeffer
  • 4 Zwiebeln
  • 500ml Gemüsebrühe
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1L dunkles Bier

Zubereitung:

Am besten eignet sich Halsgrat oder Schulter. Das Schweinefleisch sollte eine Fett-Schwarte haben. Diese rautenförmig mit dem Messer vorsichtig einschneiden, und dabei nicht zum Fleisch durchdringen.

Pfeffer Salz, Kümmel Knoblauch und Majoran im Mörser zu einer pastenähnlichen Konsistenz mahlen und in einen geräumigen Bräter legen. Dort das Fleischstück reinlegen und gut wenden und alle Seiten mit der Paste bestreichen.

Dann den Braten mit der Schwarte nach unten legen und ein Achtelliter Wasser zugeben und 20 Min. im Ofen bei 250 Grad lassen. Jetzt wird die Fettschicht mit Wasser vollgesogen.

Währenddessen den Sellerie, die Karroten und die Zwiebeln in kleine fingernagelgroße Würfel schneiden.

Nach den ersten 20 min. den Braten mit der Fettschicht nach oben drehen, das Gemüse an den Seiten zugeben und mit einem halben Liter Brühe aufgießen. Dann den Braten für weitere 45 min. bei 170 Grad in den Ofen.

Jetzt sollte die die Brühe mit dem Gemüse ausgekocht sein, diese dann abschöpfen und in einen kleinen Topf geben. Dann den Braten für weitere 45 min. bei 230 Grad in den Ofen legen. Und dabei den Braten immer bis knapp unter der Kruste im Gemüse verscharren, damit das Fleisch schön saftig bleibt.

Jetzt sollte schon oben die Kruste erkennbar werden. Ab jetzt alle 15 min. den Braten mit Dunklem Bier übergießen. Die Temperatur sollte sich nach der Farbe der Fettschicht ergeben. D.h. wenn die Farbe dunkel wird, bis auf 180 Grad ruterregulieren. Nach weiteren 1-2 Stunden ist der Braten fertig.

Dann den Braten und das Gemüse aus dem Bräter nehmen und die restliche Soße nochmal am Herd aufkochen und mit Soßenbinder durchrühren.

Serviert wird das Gemüse als Beilage oder in der Soße zerhexelt, am besten mit Kartoffelknödel.

Div for fix strange bug with canvas. If you delete me - canvas will be write without custom font
Div for fix strange bug with canvas. If you delete me - canvas will be write without custom font

Klicke auf die Vorschau um die Seite umzudrehen.

Andere Rezepte der Kategorie ...

Fleisch & Geflügel