Background shadow
Nur für das Anlegen und Personalisieren von Rezepten und Kochbüchern ist eine KOSTENLOSE Anmeldung notwendig.
Aioli

Aioli

Einfach und gut zum dittschen
In den Warenkorb   ... Für 0,49 €

Zutaten für 6 Personen:

  • 0,7 Liter Normales Pflanzenöl
  • 5-7 Eigelb
  • Salz, Pfeffer schwarz
  • Knoblauch
  • Zitrone

Zubereitung:

Man nehme möglichst eine hohe schmalere Plastikschüssel, wie z.B. fürs Schlagen von Sahne und einen elektrischen Schneebesen.

Für die Menge von 0,7 lt. Öl benötigt man je nach Cremigkeit 5-7 Eier. In der Regel genügen aber 5 Eier.

Dann von einem Ei Eigelb und Eiweiss trennen, das Eigelb in die Schüssel geben und auf niedrigster Stufe schlagen. Dabei immer wieder ein paar Tropfen Öl hinzugeben, bis sich beides bindet.

Das sollte recht schnell gehen.

Nachdem sich beides verbunden hat und es sichtlich steiffer wird, ein wenig mehr Öl hinzugeben und das nächste Ei trennen und das Eigelb hinzugeben. Jetzt kann man den Schneebesen auch ruhig höher einstellen.

Weiter Öl dazugeben. Das mehrfach wiederholen.

Die Creme sollte cremig bleiben, daher am besten immer dann ein Eigelb hinzugeben, wenn durch die Beigabe von Öl das Ganze nicht mehr cremig genug ist.

- Es kann passieren, dass sich das Eigelb und das Öl am Anfang

nicht binden und es bleibt flüssig, dann einfach die Flüssigkeit in

eine andere Schale geben und das Ganze mit dem nächsten Ei

wieder versuchen. Liegt meisst am Temperaturunterschied

zwischen Öl und Ei -

Sobald der erneute Versuch klappt, kann man die beiseite gestellte Flüssigkeit wieder dazugeben und die Bindung funktioniert.

Wenn die Creme fertig geschlagen ist fügt man dazu Knoblauch gepresst, am besten mit 2 Zehen anfangen und dann abschmecken und je nach Geschmack weitere hinzu geben, salzen, pfeffern und Zitrone dazugeben, auch hier je nach Geschmack.

Das heisst also, immer mal wieder abschmecken.

Wenn der Geschmack stimmt am besten auch mal 1-2 Stunden stehen lassen, danach nochmals abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen.

Alles was man möchte durch den Dipp ziehen und essen. Schmeckt übrigens auch gut wenn es über gekochte Kartoffel oder Bratkartoffel kippt.

Div for fix strange bug with canvas. If you delete me - canvas will be write without custom font
Div for fix strange bug with canvas. If you delete me - canvas will be write without custom font

Klicke auf die Vorschau um die Seite umzudrehen.

Andere Rezepte der Kategorie ...

Snacks & Fingerfood